Warum man dieHalong Bayvon Cat Ba Island auserkunden sollte

Die Ha Long Bay ist das Nummer 1 Reiseziel in Vietnam und zu Recht sehr populär unter den Touristen. Man sieht hier eine einzigartige Natur und schwimmende Fischerdörfer, die es in dieser Art sonst an keinem anderen Ort der Welt gibt.

Wenn du diesen Beitrag gelesen hast, kannst du bedenkenlos deine Reise zu dem UNESCO Weltkulturerbe mit seinen ca. 2.000 Inseln planen und dir viel Recherche vorab online und vor Ort ersparen.

Inhalt:

Die Alternative zum Massentourismus der Ha Long Bay

Was viele nicht wissen

Wie kommt man nach Cat Ba Island?

Was hat Cat Ba zu bieten?

Wie du am besten mit dem Bootdie Ha Long Bay erkundest

Was gibt es zu sehen?

Welche Tour ist am besten?

Unsere Bootstour

Was wir auch berichten wollen

Unternehmungen auf Cat Ba Island

Mit dem Roller die Insel erkunden

Aussichtspunkte

Sonstige Tipps

Ha Long Bay Viewpoint

Ha Long Bay Viewpoint Location

Wie kommt man hoch?

Sonstige Tipps

  • An- und Abfahrt aus Hanoi
  • Unternehmungen auf Cat Ba Island
  • Unterkunft auf Cat Ba Island
  • Aussichtspunkt über die Ha Long Bay

Die Alternative zumMassentourismusder Ha Long Bay

Die Ha Long Bay wird täglich von mehreren Hundert Booten in verschiedenen Größen angesteuert. Der Hauptteil dieser startet aus den Häfen vom Festland. 

Was viele nicht wissen:

 

Man kann mit dem Bus von beispielsweise Hanoi aus auf die größte dieser Inseln dort fahren und die Hauptattraktion Vietnams von dort aus besichtigen. Von der Insel namens Cat Ba Island starten nur etwa 5- 10% der Gesamtanzahl der Touristen. Die Ha Long Bay wird hierbei von der anderen Seite angesteuert: durch die idyllische Lan Ha Bay, die identisch aussieht, jedoch viel weniger Verkehr hat. 

Wie kommt man nach Cat Ba Island:

Aus Hanoi ist der einfachste und bequemste Weg mit dem Bus. Es ist eine 3 – 4 stündige Fahrt. Man muss ein kleines Stück mit der Fähre zurücklegen, um dann auf der Insel in einen anderen Bus einzusteigen und an seinem Zielort rausgelassen zu werden. Wir haben unser Ticket damals für etwa 12,50 € pro Person bei Cat Ba Express gebucht und waren sehr zufrieden. Wir wurden vom Hotel in Hanoi abgeholt und wurden bis zum Hotel in Cat Ba gefahren.

Wir hatten zuvor überlegt mit dem Zug und Schiff nach Cat Ba zu reisen, aber das wäre mit über fünf Umstiegen unglaublich kompliziert gewesen.

Aus der Stadt Ha Long muss man zu dem Fährenhafen in Ben Pha Tuan Chau kommen (wir glauben es geht nur per Taxi oder mit dem eigenen Fahruntersatz) und dort mit der Fähre nach Cat Ba Island fahren.

Was hat Cat Ba zu bieten?

Tatsächlich ist die Insel an genau einem Tag mit dem Roller bereits erkundet. Dennoch blieben wir hier 2 Tage einfach um die Ruhe und die Atmosphäre zu genießen. Neben vielen leckeren Restaurants, kann man noch den Viewpoint der Insel und den Kanonenplatz erkunden. 

Wie du am bestenmit dem Boot dieHalong Bay erkundest

Was gibt es zu sehen?

Um die steilen Karstfelsen, die vor dem vietnamesischen Festland aus dem Meer ragen, zu bewundern eignet sich am besten eine Bootstour durch die Lan Ha Bay, welche direkt in die Ha Long Bay übergeht. 

Die felsigen Berge stehen in allen Formenvariationen im ruhigen warmen Meer und sind dicht bewachsen. Viele von ihnen haben Höhlen, die das Wasser über Millionen von Jahren in das weiche Kalk- und Marmorgestein gewaschen hat.

Zudem gibt es verlassene Strände und idyllische Lagunen zusammen mit stillen Höhlen die mit dem Kayak erreichbar sind. Man fährt an den hiesigen Fischerdörfern vorbei, die komplett auf Floßen im Wasser schwimmen. Wer Glück hat sieht sogar einen der letzten 46 wilden braunen oder schwarzen Lemuren, welche traurigerweise fast ausgestorben sind wegen Wilderern. 

Welche Tour ist am besten?

Es gibt unzählige Anbieter mit Touren in allen Variationen, sogar von der weniger besuchten Insel Cat Ba aus. Mit oder ohne Übernachtung, halbtags, ganztags, privates Boot, großes Boot und leicht unterschiedliche Routen. Wir haben sehr lange verglichen und recherchiert.

Unsere Empfehlung vorab:

Eine Tour mit nur einer Übernachtung mit Start aus Cat Ba mit folgenden Elementen: Kayak fahren in ein bis zwei Höhlen und Lagunen und ein bis zwei Stops an traumhaften Stränden. Die Anbieter sind von der Qualität her alle ähnlich, deshalb sollte man am besten keine Erwartungen mitbringen, um möglicherweise positiv überrascht zu werden. 

Unsere Bootstour:

Unterm Strich war unsere Bootstour in der Ha Long Bay (bzw. teilweise Lan Ha Bay) ziemlich episch. Wir haben eine zweitägige Tour gebucht mit Übernachtung auf einem traditionellen vietnamesischen Kahn. Hier unsere wunderbaren Erlebnisse:

  • Kayak paddeln durch verschiedene Höhlen in unberührte und absolut stille Lagunen hinein.
  • Schwimmen gehen mit Saltos vom Boot und zu paradiesischen ebenfalls unberührten Stränden.
  • Genügend Möglichkeiten die Szenarien der unfassbaren Naturkulissen zu genießen und zu fotografieren.
  • Faszinierende Einblicke in die örtliche Lebensform der Fischer, die auf Ihren Booten und Floßen leben.
  • Interessante Hintergrund Informationen von unserem einheimischen Tourenguide, der selbst aus einer solchen Familie stammt.
  • Eine kleine und angenehme Bootsbelegschaft (8 Personen) zusammen mit anderen deutschen Touristen.

Was wir auch berichten wollen:

Natürlich wie fast überall ist nicht alles gold was glänzt und wir finden es wichtig auf diesem Wege auch die weniger angenehmen Themen anzusprechen:

  • Die Boote mit denen das UNESCO Weltkulturerbe besucht wird sind sehr alt, renovierungsbedürftig und vor Allem nicht umweltfreundlich.
  • Dieser wunderbare Fleck der Erde wird quasi verpestet mit den Abgasen und den Abfällen von den unzähligen Schiffen, die jeden Tag hier durch fahren und jeder von uns Touristen ist dabei mitverantwortlich.
  • Die Qualität der Unterkunft auf dem Boot war in unserem Fall grenzwertig, was aber auf den anderen Booten nicht anders zu sein scheint. Das Problem dabei ist, dass einem etwas sehr luxuriöses verkauft wird, was später nicht der Realität entspricht. 

Unternehmungenauf Cat Ba Island

Mit dem Roller die Insel erkunden

Cat Ba Island ist Vietnams zweitgrößte Insel und sie ist wirklich größer als man zunächst erwartet. Von einer Seite auf die andere Seite zu fahren dauert eine ganze Stunde. Es gibt unglaubliche Landschaften zu sehen und man hat die Straßen fast für sich allein.

Wir empfehlen früh morgens oder nach der Mittagshitze loszufahren, da es tagsüber sehr heiß wird.

Es macht Spaß sorgenfrei über die Insel zu cruisen. Doch wirklich viele interessante Stopps gibt es nicht. Wir sind an einer geschlossenen Höhle vorbeigekommen und bis zum Hafen auf der anderen Seite der Insel gefahren.

Aussichtspunkte

Cannon Fort: der ehemalige Militärstützpunkt oben auf dem Hausberg von Cat Ba ist bei Sonnenuntergang ein absolutes Muss! Zu Fuß ist der Aufstieg lang und steil, mit dem Roller kommt man aber auch bis fast ganz oben. Ein unglaublicher Blick über die Bucht von Cat Ba Town!

Für Hiking-Begeisterte gibt es noch einen weiteren Aufstieg ziemlich in der Mitte der Insel, den man eigentlich nicht verfehlen kann. Oben soll es einen Turm geben, von dem man eine wunderbare Aussicht hat. Doch der Aufstieg ist ziemlich lang und anstrengend.

Restaurants

Wir empfehlen wärmstens die Dachterasse des „Mona Restaurants“ mit Aussicht über den Hafen.

Zum frühstücken raten wir zum „Lucky Coffee“ mit unglaublich leckerem Angebot.

Von den zentralen Bars und Restaurants vor dem Platz auf der Promenade raten wir ab, da dort alles doppelt so teuer ist, und die Portionen dabei auch noch an Größe verlieren.

Sonstige Tipps:

  • Einen Roller zu mieten kostet etwa 4 € pro Tag

  • Lucky Café

  • Mona Restaurant Rooftop Bar

  • Eintritt Cannon Fort 40.000 pro Person

  • Hoch fahren mit Motorbike, denn der Anstieg ist lang und steil

  • Zum Sonnenuntergang in Richtung Sonne Blicken auf einem Aussichtsplatz mit Bänken

  • Family Hotel Cat Ba ist zu empfehlen. Bei uns hat das Hotelzimmer 5€ die Nacht gekostet

Halong BayViewpoint

Wo haben wir das Titelbild dieses Artikels geschossen? Hier beschreiben wir kurz wie du hinkommst und was du beachten solltest.

Ha Long Bay Viewpoint Location

Gib am besten auf Google Maps „Poem Mountain Ha Long“ ein, um zu sehen, wo sich der Aussichtspunkt befindet. Es handelt sich hierbei um einen Berg, der am Rande der Stadt Ha Long an der Küste zur Ha Long Bucht liegt.

Wie kommt man hoch?

Auf Straßen Ebene muss man den Einstieg finden. Mittlerweile ist er auf Google Maps markiert als Poem Mountain Entrance (was bei uns damals nicht der Fall war). Jedenfalls muss man durch eine schmale Häusergasse zu den Treppen in die Hinterhöfe gelangen. Diese befindet sich rechts vom „Shop Gigi“.

Anschließend führen einen die Treppenstufen immer weiter hoch. Man gelangt auf einen Weg der an den Felsen entlang bis ganz nach oben auf die Bergspitze führt. Wäre da nicht diese Absperrung nach den ersten 100 Metern…

Wir sind damals einfach an der Seite durchgekommen. Dies soll mittlerweile ebenfalls abgesperrt sein, sodass es die Alternative gibt: über die Felsen um die Treppe herum. „Wo ein Wille ist ist auch ein Weg“ ist die Devise. 🙂

Der Aufstieg dauert insgesamt zwischen 30 und 60 Minuten und ist ziemlich anstrengend, aber absolut machbar. Wir sind mit Equipment und im Foto-Outfit hochgekommen. 

Checkt unsere Instagram – Highlight – Story zu Vietnam und dem Ha Long Bay Viewpoint!

Sonstige Tipps:

  • Früh morgens losgehen. Die Einheimischen die möglicherweise Wegzoll verlangen könnten dann umgangen werden 
  • Bequeme und feste Schuhe sind absolut notwendig, da man teilweise richtig klettern muss
  • Trinken nicht vergessen, es wird tagsüber extrem schwül und heiß
  • Stativ nicht vergessen, wenn man ein Bild von sich selbst schießen möchte